Smart City

Vortrag
Hannover (DE-30159)  •  Montag, 7. Mai 2018  •  19:00 bis 21:00 Uhr
Anmeldung erforderlich
Friedrich Ebert Stiftung

Die Digitalisierung ist im Begriff, Städte und Regionen in ihrer Funktionsweise und Qualität massiv zu verändern. Unter der Flagge der „Smart City“ versuchen Internetkonzerne wie Google („Alphabet“) oder Amazon, ihre Big Data-Geschäftsmodelle den Städten und Gemeinden als heilsbringende Problemlösungen gegen alle möglichen Defizite und Katastrophen dieser Welt (Klimawandel, Terrorismus, Verkehrschaos etc.) schmackhaft zu machen. Aus einem digitalen Steuerungszentrum sollen so gut wie alle Arbeits- und Lebensbereiche zentral gesteuert und kontrolliert werden. Statt einer offenen Stadt, die von ihren Widersprüchen, Unvollkommenheiten, Nischen und produktiven Konflikten lebt, geht es dabei um die Durchsetzung einer geschlossenen Stadt, die weder innovativ noch lebenswert wäre.

Professor Harald Welzer zeigt in seinem Vortrag die Gefahren der „Smart City“ auf und hält ein Plädoyer für die europäische Idee der offenen Stadt

Smart City Big Data

ver.di Rotation • Goseriede 10 • DE-30159 Hannover

in Google-Maps anzeigen
Zurück zum Kalender